Einführung
1. Glühsekt ~Classic
2. Beeren ~ Stark
3. Winter ~ Orange
4. Gold ~ Rausch
Hinweise
Glühsekt - was ist denn das?  Noch nicht probiert?

Glühsekt im Winter hat eine regionale Vorgeschichte. Rund um die berühmte
Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg a. d. Unstrut wird die prickelnde und
edle Variante des Glühweines schon seit vielen kalten Wintern genossen.
 
Als Grundstoff dient der vollmundige, halbtrockene Sekt Rotkäppchen
Rubin, 0,75l. 

Dieser wird aus traditionellen Rotweinen, unter Verwendung einer
Sektdosage von 43g pro Liter, hergestellt.

Bei sehr vorsichtiger Erwärmung spürt man im Gegensatz zum
Glühwein noch das sekttypische Prickeln auf der Zunge.

Das Grundrezept hat heute viele moderne Ableger, welche
für den Event-Gastronomen ebenso interessant sind, wie für
den privaten Partymanager.
Machen Sie aus dem altbekannten Glühwein-Trinken doch
mal einen echten Hingucker.

Das klassische Rezept und die drei neuen Kreationen der
preisgekrönten Barkeeperin Ines Draht aus der Hansestadt Stralsund,
bieten Ihnen einen soliden Warmstart:

1. Rezept:  Glühsekt ~ Classic

2. Rezept:  Beeren ~ Stark

3. Rezept:  Winter ~ Orange

4. Rezept:  Gold ~ Rausch